Im Norden ist Watt und Bremen ist schön – Ein Kurztrip

Die sommerlichen Temperaturen laden bisweilen zum Urlaub machen ein. So machte ich mich mit meiner besseren Hälfte auf den Weg in Richtung Nordseeküste. Genauer gesagt, nach Wilhelmshaven.

„So kühl wie des Nordens Gemüt, so jodhaltig ist das Wattenmeer.“

Wir ließen es uns nicht nehmen, den Jodhaushalt für die kommende Jahreshälfte mit einem kleinen Barfuß-Exkurs zu erneuern. Das nordische Meer hatte sich bereits zurückgezogen und Watt dagelassen. Fernab von geführten Regenkleidungs-Touristengruppen erkundeten wir neugierig und auf eigene Faust das Wattenmeer, den Hot Spot der Biodiversität! Bis zu 10.000 Arten finden hier ihren Lebensraum.

Nach ein paar wenigen Tagen an verschiedenen nordischen Orten und Stränden, sowie unterschiedlichsten Wetterverhältnissen, statteten wir der Hansestadt Bremen einen Besuch ab. Beglückt von der Schönheit der Innenstadt, den Bremer Stadtmusikanten und dem bunten Treiben an einem schönen Sommertag konnte der Urlaub nun zu Ende sein.

Denn Ostwestfalen ist ja auch schön.

– Björn

wattenmeer

Im Norden ist Watt und Bremen ist schön – Ein Kurztrip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.